Im Sonnentempel der Ewigkeit und das Jahr 2012

Adonai Ashtar am Meditationsabend

gechannelt von Kyria Deva

17.03.2010

 

Geliebte, dies ist Adonai Ashtar und ich komme mit vielen Sternengeschwistern aus der galaktischen Raumbruderschaft zu euch hier her in diesen Raum, in diese Zeit.

Ich bin euer Lichtbruder und ich bin nicht mehr als ihr es seid. Ich bin ein Lichtbruder eures Herzens. Wenn ihr die heutige Erde betrachtet, dann seht ihr, dass es nicht mehr außergewöhnlich ist von Kontinent zu Kontinent zu reisen oder in ein anderes Land umzuziehen. Viele Menschen wünschen sich eine Abwechslung, etwas Neues in ihr Leben zu bringen und ziehen um von einem Kontinent zum anderen. Und so wird es sein, dass in der Zukunft, es nicht mehr außergewöhnlich ist, Besuche auf anderen Sternen und Planeten abzustatten, so wie wir es allgemeinhin tun. Wir haben die technischen Mittel und Lösungen gefunden, den Raum in kürzester Zeit zu überwinden, so dass dies kein Hindernis mehr bietet und wenn die Menschheit erwacht ist und erkannt hat, dass sie nicht die einzig intelligente Rasse ist im Universum, wenn sie bereit ist, wieder in diesen Kontakt zu treten, dann wird es geschehen, dass wir euch belehren dürfen über technische Lösungen und Möglichkeiten, damit solche Reisen nichts Außergewöhnliches sind, sondern dass sie je länger je mehr zu eurem Alltag dazu gehören, so wie ihr jetzt eine Urlaubsreise unternehmt.

So wird es immer mehr und natürlicher im Leben der Menschheit mit dazu gehören, Austausch zu halten mit anderen Planeten, mit anderen Rassen. In früheren Jahrhunderten habt ihr Probleme gehabt andersfarbige Menschen zu akzeptieren, doch es wird noch viel spannender werden, wenn ihr ganz anders aussehenden Rassen begegnen werdet. Manche Filme sind gar nicht so abwegig, die es heute schon gibt. Nur, ihr könnt getrost sein, dass die Lichtrassen, die fähig sind zu wirklich fortschrittlicher Technologie, euch auch hilfreich zur Seite stehen und förderlich sind. Ihr könnt dies ganz leicht unterscheiden – ihr braucht nur euer Herz zu befragen und ihr werdet immer die lichtvollen Kontakte erhalten.

Wenn ihr mich fragt: Ashtar, wo bist du denn am liebsten im Universum, wenn du überall rumreisen kannst? Was ist denn dein Lieblingsziel? Es ist so, dass ich einen schwerwiegenden Auftrag habe an dem Aufstieg der Erde mitzuarbeiten und das Licht dieser Erde zu schenken mit vielen Raumgeschwistern, Lichtbrüdern und -schwestern der Ewigkeit. Aber auch wir ziehen uns manchmal zurück, um in die Innerlichkeit einzutreten, um wieder unsere innere Göttlichkeit auszurichten, um wieder ganz intensiv unsere Göttlichkeit zu entzünden.
Um für mich zu sein, gehe ich am liebsten zu den Zentralsonnen, in das Innere der Zentralsonnen. Dort gibt es Sonnentempel, dort sind reinste Sonnenlichtwesen. Dort ziehe ich mich gerne zurück und lasse mich fallen. Dort, in solch einem Sonnentempel, verliert sich die Zeit vollkommen. Ihr verbringt dort tausend Jahre und doch ist es nur ein Tag. Die Zeit verliert sich dort vollkommen und ist außerhalb jeglicher Relation. So kann ich dort gleichsam lange Zeit verbringen und doch ist kein Tag meiner wichtigen Aufgabe verloren gegangen. Ich kann aus meiner Zeit oder aus eurer Zeit austreten und dort eine lange Zeitperiode verbringen.
Ihr seht, dass die Zeit elastisch und dehnbar ist, je weiter ihr in eurem Lichtbewusstsein anwachst und ansteigt, dann werdet ihr merken, dass die Zeit plötzlich ihre Relation verliert.

Heute wollen wir hier gemeinsam das Licht eines solchen Sonnentempels einströmen lassen, sodass ihr ebenso Anteil haben dürft an der Liebe und dem Licht der Ewigkeit, denn auch ihr sollt beteiligt sein an unserer Glückseligkeit. Wenn ich in diesem Tempel bin, dann löse ich mich vollkommen auf in Glückseligkeit, ich löse mich vollkommen auf in reinstem Licht, d.h. mein Körper obschon er schon hochschwingend ist und lichtvoll, geht dann ganz über in reinstes göttliches Licht, löst sich auf und geht vollkommen in die Phase der Erleuchtung und in die göttliche Exstase über, in die reinste Glückseligkeit. Und in diesem Zustand gibt es keine Zeit mehr. Sie löst sich ebenso auf mit meinem Körper, mit meinem Lichtkörper. Dann bin ich reinstes Licht und ich bin in einem Zustand des ewigen Lichts, der ewigen Glückseligkeit und wenn ich zurückkehre, erstrahlt auch mein Körper aus allen Poren wie eine Sonne.

Diese Sonnenstrahlkraft wollen wir heute, hier und jetzt euch übermitteln, damit auch eure Zellen aus ihrer Innerlichkeit heraus erstrahlen. In einem solchen Sonnentempel, wenn ihr lange Zeit verweilt, dann wird auch euer Körper immer mehr durchlichtet. So gab es so genannte Heilige und Erleuchtete auf eurer Erde, die ihren Körper in Licht auflösen konnten. Sie konnten sich mit solchen Ebenen verbinden. Sie verbrachten stundenlang, tagelang, wochenlang in der Meditation. Es gab für sie nichts Wichtigeres, nichts Dringlicheres und sie waren fähig, ihren Körper in die Erleuchtung überzuführen, in vollkommenem Lichte aufzulösen.

Wenn ihr mich fragt: Wieso bleibst du dann nicht in dieser ewigen Glückseligkeit, in diesem reinsten Licht? Dann sage ich euch: Ich ehre und achte meine Aufgabe und meinen göttlichen Auftrag. Es ist mir das Wertvollste und das Wichtigste in meinem Herzen, diesen göttlichen Auftrag zu übernehmen in Vollkommenheit und dabei ist es mir nicht wichtig, wo und wann er vollendet wird, sondern dass ich mich diesem ganz hingebe. Und ihr, Geliebte, hier in diesem Raum in dieser Zeit, ihr habt euch ganz dem göttlichen Auftrag gestellt, ein Erdenleben zu führen in Liebe, in Hingabe, damit die Erde Licht werde und so dient ihr genau jetzt am richtigen Ort und es gibt nichts Wertvolleres als dies zu tun. Auch ihr könnt immer wieder in diesen Sonnentempel eintreten – zu Hause – ihr könnt es euch wünschen. Ruft mich und bittet mich, dass ich euch verbinde mit der Energie der ewigen Glückseligkeit, denn dann werdet ihr in eurem Herzen wissen, dass es auch die Glückseligkeit auf dieser Erde gibt und dass es nichts Schöneres gibt als jetzt diesem Erdenleben die Erfüllung zu geben und es weiter zu tragen und diesem Planeten zu schenken.

Ihr habt viel gehört vom Jahr 2012 – es ist ein Übergang von einer Epoche zur nächsten. So wie es auch in eurem Leben ist, wenn es einen Übergang gibt, sagen wir von der Kind- und Jugendzeit zum Erwachsenenalter. Dann ist es nicht einfach nur ein Tag, obschon ihr einen Geburtstag feiert, an dem ihr plötzlich erwachsen seid, sondern es ist eine Phase in eurem Leben, in der ihr immer mehr lernt, was es heißt, ein selbständiger, eigenverantwortlicher erwachsener Mensch zu sein, euch auch zu lösen von den Themen der Eltern, euch nicht mehr zu belasten vom irdischen Familienkarma, von den Themen der Kind- und Jugendzeit, sondern jetzt eigenverantwortlich euer Leben in den Griff zu bekommen und euer Leben, so wie ihr es euch vorstellt, aufzubauen und zu erschaffen.

So ist es auch mit der Menschheit, wenn sie mehr erwacht und gleichsam erwachsen wird in ihrem Bewusstsein. Dann ist es nicht nur ein Jahr in dem alles geschieht, sondern es geschieht schon vieles vorher und noch so viel nachher. Es ist ein Prozess, eine Phase, in die ihr bereits eingetreten seid und die sich fort entwickelt.

Für euch im Einzelnen ist es so, dass ihr bereits in einem erwachten Zustand euch befindet. Doch der Großteil der Menschheit ist noch nicht erwacht. Je mehr erwachen, desto mehr Erwachen werdet ihr verteilen und ausströmen und es wird so sein, dass gerade im Jahr 2012, worauf hin so viele Menschen fiebern, dass gerade da viel mehr Licht einströmen wird als die ganzen Jahre zuvor. Denn ihr seid bereit und ihr öffnet euch auf diesen Zeitpunkt hin und also wird auch vieles geschehen und sich vieles wandeln und auf jeden Fall in euch, denn ihr seid von Herzen verbunden. Also wird es in 1. Linie in euch geschehen und in 2. Linie werdet ihr es übertragen in das Bewusstseinsfeld der Menschheit. Dies ist vor allem eure Aufgabe, so wie es meine Aufgabe ist bestimmte Einstrahlungen vorzunehmen mit den Lichtgeschwistern. Doch ohne eure Mithilfe kann es nicht geschehen. So seht ihr – wir sind eins, wir sind eins in der Ewigkeit.

Dies ist Adonai Ashtar, der sonnengleich Strahlende und nun wisst ihr auch, warum ich sonnengleich strahlend bin, weil ich ganz besonderen Bezug zu den Zentralsonnen des Universums habe und dort mich immer wieder aufhalte und meine Erleuchtung erhalte.

Suchen

Login

Warenkorb

Ihr Warenkorb
Leerer Warenkorb

Neue Lichtkristalle

Litios auf YouTube

Newsletter