Überschwemmung in Pakistan
und andere Katastrophen auf der Erde

Lichtlord Metatron

gechannelt von Kyria Deva

22.08.2010

 

Im Urlaub auf Mallorca, fernab vom Massentourismus meditierten wir (Antje und Edwin) für die Erde und speziell für die Katastrophen, die jetzt aktuell hereingebrochen waren. Metatron schenkte uns folgende Worte:

 

Geliebte, dies ist Metatron mit dem Rat der 24 Weisen vor dem Thron und ihr wisst, dass diese Erde mit vielen anderen Welten jetzt aufsteigt in eine höhere Ebene des Bewusstseins. Und so fließen mächtige Bewusstseins-Lichtströme ein über Portale, die sich öffnen und beginnen, die Erde immer stärker in der Lichtfrequenz anzuheben. Überall dort, wo es noch Widerstände gibt im Bewusstsein der Menschen, wo die Länder in der Schwingung gleichsam nicht mithalten können mit dem Anstieg der Schwingung, dort geschehen auch Katastrophen auf der physischen Ebene, weil es sich überträgt – es ist nicht getrennt; das Materielle und das Geistige sind eins – es war schon immer eins. Ihr dachtet immer es sei getrennt, doch je mehr das Bewusstsein ansteigt, je mehr sich die Portale öffnen, umso mehr verbinden sich Geist mit Materie und werden eins und es zeigt sich: Hier zu viel Feuer, dort zu viel Wasser – es ist eine reinigende Kraft, die sich ergießt.

Dennoch ist es wunderbar, wenn sich die Herzen der Menschen dadurch öffnen und sie mit Rat und Tat ihren Schwestern und Brüdern in Not zur Seite stehen, wenn sie dadurch alle Begrenzungen überwinden, aufbrechen und ihre Herzen sprechen lassen, dann erhöht sich die Bewusstseinsschwingung erneut. So kann selbst das schlimmste Leid nichts ausrichten gegenüber der Herzen, die sich dann öffnen, der Herzensportale, die aufgesprengt werden, die dann dieses Licht aufnehmen, das jetzt einströmt auf die Erde und dadurch wiederum eine Erhöhung des Bewusstseins geschieht und damit alles beschleunigt wird.

Jede gute Tat, jedes Herz, das Mitgefühl zeigt und Hilfe gewährt, wird erneut einen Anstieg im Bewusstsein der ganzen Menschheit bewirken, da durch die Öffnung des mitfühlenden Herzens umso mehr Licht einzuströmen vermag. Schlussendlich werden alle beschenkt sein, selbst wenn sich Leid zeigt in den Ländern, in denen das Bewusstsein noch nicht erwacht ist, in den Ländern, die noch nicht bereit sind dieses neue Bewusstsein anzunehmen. Dann werden die Herzen durch das Leid aufgebrochen, das ihnen selbst widerfährt und die Herzen der mitfühlenden Solidarität aller Menschen werden ebenso aufgebrochen. All dies apokalyptische Leid wird schlussendlich eine Erhöhung der gesamten Schwingung verursachen.

Nicht, dass wir dieses Leid wünschten, sondern wir beschlossen, dass genau dieses Leiden auf der Erde nun enden solle. Dafür haben wir die Lichtportale geöffnet, haben lichtvolle Seelen zur Erde gesandt, damit sie ihrerseits die Portale öffnen mögen und damit nun endlich Liebe und Licht einzuströmen vermögen. Doch zunächst findet in den Herzen der Menschen eine Reinigung statt – die einen öffnen sich im Mitgefühl, die anderen erfahren ihre selbstgesetzten Widerstände. Wenn ihr so wollt, ist dies ganz einfach ein vorgezogenes Karma, das sich angesammelt hatte, angestaut im Äther dieser Länder und das sich entlädt in solchen apokalyptischen Katastrophen.

Nun ist es wichtig sich nicht die Schuldfrage zu stellen, sondern wie wir Engel eben sind, die Liebe wirken zu lassen. Und da die leidenden Menschen genau durch dieses Leid sich öffnen, bereit sind Liebe und Hilfe entgegen zu nehmen und nicht mehr fragen: Wer bist du, dass du mir Hilfe gibst? Und nicht mehr begrenzen, wer Hilfe geben darf, sondern in ihrer Bedürftigkeit alles annehmen, dankbar sind und darum auch erkennen – in der Erkenntnis wachsen, dass alle Brüder und Schwestern sind im Grunde ihres Herzens, unabhängig von religiöser Einstellung, politischer Einstellung oder ethnischer Herkunft, dass all dies nicht mehr zählt.

Im Grunde und am Ende aller Dinge zählt das Herz, zählt die tiefe innere Göttlichkeit und dies ist die tiefe Wahrheit, die tiefe Lektion, die daraus alle Menschen ziehen werden.

Wenn sie diese Lektion nur gründlich genug und tief genug in ihrem Herzen verankern, dann kann die nächste Welle des Lichts einfach nur Licht, Liebe und Freude über die Menschen bringen und das Leiden wird immer weniger sein. Es kommt darauf an, die Lektionen der Liebe auch offenen Herzens anzunehmen. Es ist immer nur Liebe, die der Urgrund aller Dinge ist, auf die es ankommt, jenseits aller Äußerlichkeit, aller äußeren Begrenzungen.

Wir im Weltenrat und im Rat der 24, im heiligen Rat vor dem Thron, blicken tiefer, blicken immer auf den Grund der Dinge, blicken über das kurzfristig Menschliche hinweg und wir bitten auch euch, euch jenseits all dieser Katastrophen zu erheben, tiefer zu schauen und zu blicken und zu sehen, was in den Herzen vor sich geht, was in den Herzen sich bewegt und so die Menschheit voran bringt im Bewusstsein. Darum könnt ihr im Grunde voller Freude sein, denn vieles wurde bewegt gerade in den letzten Wochen.

Bevor diese Katastrophen kamen, haben viele Lichtarbeiter eine schwierige Zeit gespürt und gefühlt im Vorfeld, denn ihr seid verbunden mit Allem-was-da-ist auf dieser Erde, ihr seid verbunden mit den vorausgehenden Prüfungen in den Herzen und ihr seid auch verbunden mit der Flut des Lichts, die voraus geht und mit den Reaktionen in den Seelen. Daher fühlt und gewahrt ihr es schon lange vorher, bevor etwas im Außen der Welt geschieht. Und wenn es dann geschieht, seid ihr schon lange durch diese Prozesse hindurch gegangen und habt euch wiederum auf eine höhere Ebene des Bewusstseins bewegt und ihr habt es bereits in eurer Aura transformiert und auf eine höhere Ebene bewegt.

So sollt ihr, geliebte Lichtgeschwister, wissen, dass alles, was ihr tut, der ganzen Menschheit dient, denn ihr eröffnet neue Wege. Ihr eröffnet der Menschheit die Möglichkeit die Lösungen zu finden, die Möglichkeit alles abzumildern, so dass schlussendlich nicht die schlimmsten Befürchtungen einzutreffen brauchen, weil ihr es schon in eurem Herzen bewegt habt und schon auf eine höhere Ebene transformiert habt, bereits im Voraus, bevor es in der physischen Materie angekommen ist, im Voraus habt ihr es bereits durchlebt und verwandelt. So seid ihr der Menschheit immer wieder einen großen Schritt voraus und wundert euch so manches Mal, wieso es euch gerade nicht so gut geht, wieso ihr Ängste durchlebt, Trauer oder Unruhe in eurer Seele durchleidet, weil ihr bereits in der Zeit voraus seid. Und indem ihr es in euch transformiert und erhöht habt, habt ihr die Portale geöffnet für alles Nachfolgende auf der physischen Ebene, damit auch hier alles abgemildert abläuft, aufgefangen wird.

So könnt ihr euch vorstellen, dass auch diese Katastrophe durch eure Liebe aufgefangen wurde schon im Voraus und dass jetzt eine Welle von Hilfe einsetzen wird, die diese Flutwelle gleichsam auffängt, die über diese Menschen herein gebrochen ist. So wird jetzt eine Sturmflut der Hilfe kommen, die ihr im Grunde schon der Menschheit vorher geschenkt habt. Und so ist es, Geliebte, denn ihr arbeitet einfach im Geiste voraus, ihr erlebt es schon in eurer Seele voraus, ihr Lichtarbeiter, ihr Lichtgeschwister, die ihr so feinfühlig und klar in eurer Seele seid.

Darum sagen wir euch: Es sind nicht immer eure Themen – begreift es nun an diesem Beispiel, wenn ihr zurückblickt die letzten Wochen und Monate. Begreift es nun, dass es nicht eure ganz individuellen Themen sind, sondern dass ihr dieser ganzen Menschheit und Erde helft, indem ihr vorausgeht, indem ihr transformiert, damit nicht die ganze Katastrophe über die gesamte Menschheit hereinbricht. So könnt ihr nicht wissen, wie viele Länder, wie viele Einzelschicksale wiederum von euch behütet wurden.

Darum seht tief in euch das große Licht, das ihr bereits verbreitet.

Ihr sollt auch wissen, nicht wir können dieses oder jenes immer abnehmen, sondern ihr dürft – und dazu seid ihr hier hergekommen, diese Arbeit der Transformation der Menschheit zu schenken, weiter zu reichen als ein reiner Akt der selbstlosen Liebe, für den eure Seele und euer göttliches Selbst sich entschieden haben.

Dies ist Metatron mit dem Rat der 24 Ältesten dieses Universums – diese Worte sollen euch ermutigen, Ihr Lichtarbeiter dieser Zeit, so ist es.

Wenn wieder Sorgen kommen, Leid in euch, dann denkt daran, nehmt es in Liebe an, transformiert es und schenkt es dieser Menschheit, dieser Erde, dieser Schöpfung und denkt dabei nicht nur an euer ganz individuelles Schicksal, sondern dass es karmische Erlösungen für diese Erde sind, an denen ihr mitwirkt. Geht mehr in die übergeordnete Position der Dinge und verhaltet euch wie ein Meister, der unendlich viel Leid mit zu erlösen hilft in dieser übergeordneten göttlichen Liebe und göttlichen Schau der Dinge und seht tief auf den Grund – geht in die Unendlichkeit und die Ewigkeit. Dehnt euer Bewusstsein jetzt aus über diesen Erdenkreis, hinaus in den unendlichen Kosmos und seht euch als eins mit uns, als eins mit allen Lichtgeschwistern der Ewigkeit, mit unserer Lichtgemeinschaft, in die ihr herzlich aufgenommen seid, willkommen seid. Amen.

Suchen

Login

Warenkorb

Ihr Warenkorb
Leerer Warenkorb

Neue Lichtkristalle

Litios auf YouTube

Newsletter